Bluake

Mannitol intravenöse Infusion


Hauptsächliche Verwendung Wirkstoff Hersteller
Entfernen von überschüssiger Flüssigkeit Mannitol Baxter

Wie funktioniert es?

Mannitol wird als osmotische Diuretikum bekannt. Osmotische Diuretika wirken in der Niere zu viel Wasser im Körper zu veranlassen, aus dem Blut entfernt werden, und in Urin. Natriumsalze ziehen Wasser aus dem Blut und in den Nieren aus dem Körper als Urin ausgeschieden werden.

Mannitol hat eine Vielzahl von Anwendungen. Es wird verwendet, um zu verhindern und zu behandeln, die geringe Leistung des Urins mit Nierenversagen verbunden. Es wird auch verwendet, um Überdruck im Gehirn (Hirnödem) und in den Augen zu reduzieren. Mannitol fördert auch die Ausscheidung von Substanzen wie Aspirin und Barbituraten in Überdosis Situationen.

Was wird es verwendet?

Achtung!

  • Die Leute, die dieses Medikament sollten regelmäßige Blutuntersuchungen durchführen, um die Nierenfunktion zu überwachen.
  • Sie sollten regelmäßige Blutuntersuchungen durchführen, um die Menge an Kalium in Ihrem Blut überwachen, während Sie dieses Medikament nehmen.
  • Es ist wichtig, Natrium-Werte zu überwachen, während Sie dieses Medikament.
  • Mannitol sollte abgesetzt werden sollte die folgenden Bedingungen als Folge der Behandlung entstehen werden: Verschlechterung Nierenschäden, Verschlechterung der Herzinsuffizienz und Staus in der Lunge.

Vorsicht ist geboten bei

  • Herzinsuffizienz.
  • Hohe Blutnatriumniveaus (Hypernatriämie)
  • Ungleichgewicht von Wasser und Salz-Konzentrationen im Blut (Flüssigkeits-und Elektrolyt-Ungleichgewicht).
  • Low Blutnatriumniveaus (Hyponatriämie).
  • Geringes Volumen des zirkulierenden Blutes (Hypovolämie).
  • Stark verminderte Nierenfunktion.
  • Frauen, die schwanger werden könnten.

Nicht zu nutzen

Diese Medizin sollte nicht benutzt werden, wenn Sie allergisch gegen einen der Inhaltsstoffe sind werden. Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie zuvor eine solche Allergie erlebt haben.

Wenn Sie glauben, eine allergische Reaktion verspüren, mit dieser Medizin und informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker sofort.

Schwangerschaft und Stillzeit

Bestimmte Medikamente sollten nicht verwendet werden, während der Schwangerschaft oder Stillzeit. Jedoch können auch andere Medikamente sicher in der Schwangerschaft oder Stillzeit verwendet werden, sofern der Nutzen für die Mutter überwiegen die Risiken für das ungeborene Kind. Informieren Sie immer Ihren Arzt, wenn Sie schwanger sind oder eine Schwangerschaft planen, bevor Sie eine Medizin sind.

  • Dieses Medikament ist nicht für die Anwendung in der Schwangerschaft empfohlen, es sei denn als wesentlich durch Ihren Arzt. Ärztlichen Rat von Ihrem Arzt.
  • Die Sicherheit dieses Arzneimittels während der Stillzeit ist nicht nachgewiesen. Ärztlichen Rat von Ihrem Arzt.

Nebenwirkungen

Medizin und ihre möglichen Nebenwirkungen können einzelne Leute in den unterschiedlichen Weisen beeinflussen. Im Folgenden sind einige der Nebenwirkungen, die bekannt, mit dieser Medizin zu sein. Nur weil eine Nebenwirkung hier angegeben wird, bedeutet dies nicht, dass alle Menschen die diese Medizin verwenden, die oder jede Nebenwirkung erfahren.

  • Kopfschmerzen.
  • Verschwommene Sicht.
  • Schwierigkeiten beim Wasserlassen (Harnverhalt).
  • Mundtrockenheit.
  • Schmerzen in der Brust (Angina pectoris).
  • Krampfanfälle (Krämpfe).
  • Übelkeit und Erbrechen.
  • Übermäßige Wassereinlagerungen im Körpergewebe, was zu Schwellungen (Ödeme).
  • Veränderungen des Blutdrucks.
  • Störungen des Körpers Flüssigkeitsgehalt und die Höhe der Salze im Blut gelöst.
  • Erhöhte Säurewerte im Blut (metabolische Azidose).

Die oben genannten Nebenwirkungen können nicht alle der aufgeführten Nebenwirkungen durch das Medikament an den Hersteller gemeldet.

Für weitere Informationen über andere mögliche Risiken, die mit diesem Arzneimittel verbunden sind, lesen Sie bitte die Informationen mit der Medizin zur Verfügung gestellt oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Wie kann dies für ein Medikament Auswirkungen auf andere Medikamente?

Es ist wichtig, mit Ihrem Arzt oder Apotheker mitteilen, welche Medikamente Sie bereits einnehmen, einschließlich jener, die nicht verschreibungspflichtigen und pflanzlichen Arzneimitteln gekauft haben, bevor Sie die Behandlung mit diesem Medikament beginnen. Ebenso mit Ihrem Arzt oder Apotheker vor der Einnahme von neuen Medikamenten während der Einnahme dieses ein, um sicherzustellen, dass die Verbindung ist sicher.

Mannitol kann die Entfernung von Lithium aus dem Körper zu erhöhen, daher Verringerung seiner Wirksamkeit.

Andere Medikamente, die den gleichen Wirkstoff

  • Bronitol - dies ist ein Inhalator, Mannitol, das für die Behandlung von zystischer Fibrose dient.